Die Leideritz-Chöre in Aktion

Evangelischen Kirchenköre aus Reilingen, Ketsch und Brühl.

Hatte man deshalb in der Vergangenheit bereits das Vergnügen, von dort einzelne Gastsängerinnen und Gastsänger kennenzulernen, wenn sie bei Auftritten den eigenen Chor unterstützen (und umgekehrt), so war nun in diesem Sommer ein großes gemeinsames Projekt anvisiert: der Evangelische Kirchenchor aus Reilingen konnte endlich sein 145-jähriges Bestehen mit einem Festkonzert, das aufgrund der Pandemie schon mehrfach verschoben werden musste, gebührend feiern.

Am Sonntag, den 24. Juli 2022 war es dann endlich so weit:  zusammen mit den Reilinger Sängerinnen und Sänger mit ihrem Vorstand Frank Powik fanden sich  auch die Chöre aus Ketsch und Brühl sowie unsere Chorgemeinschaft Cäcilia-Harmonie Horrenberg in der Fritz-Mannherz-Halle in Reilingen ein, um nach zahlreichen Proben nun gemeinsam die "Deutsche Messe" von Franz Schubert aufzuführen. Begleitet wurde nun so entstandene knapp 70 Sängerinnen und Sänger zählende Gesamtchor von der Bläsergruppe des Reilinger Musikvereins "Harmonie" und einigen Instrumentalisten der Musikschule Heidelberg.

M;ichael leideritz hatte ein Rahmenprogramm ausgearbeitet, das dem Chorgesang einen Einstieg und einen Abschluss bot, aber auch durch Soloeinlagen die Abfolge der "Deutschen Messe" strukturierte. Als Solisten kamen Michael Leideritz mit schöner Baritonstimme mit "Seit stille dem Herrn" und "Ja, es sollen wohl Berge weichen" aus dem Oratorium "Elias" von Felix Mendelsohn-Bartholdy zum Einsatz und Sopranistin Mareile Lichdi, die kurzfristig für Sopranistin  Josefa Kreimers einspringen konnte, sang auf wunderbare Weise "Ave Maria" von Franz Schubert und "Salve Regina" von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Natürlich durfte auch Kantor Peter Rudolph nicht fehlen, der den Sologesang gewohnt professionell, leichthändig und sensibel am Klavier begleitete sowie zum Einstieg und zum Abschluss Stücke aus "Album für die Jugend" von Robert-Schumann spielte. Und so ging am frühen Abend ein wunderschönes Festkonzert zu Ende, das trotz großer Hitze an diesem heißen Sommertag nicht nur vom Publikum mit großem Applaus gewüdigt wurde. sondern auch den Teilnehmenden viel Freude bereitet hat.

 

                                                                                                                           Quelle: Mitteilungsblatt der Gemeinde Dielheim-11. August 2022-Nr. 32

Kommentar schreiben

Kommentare: 0